Mittwoch, 16. Oktober 2013

Auferstehung des LY3D*-Stars

Coming home

An diesem 22. September 2013 sind bereits zwanzig Jahre, zehn Monate und dreizehn Tage seit seiner Produktion im österreichischen Graz vergangen. Davon ist er genau ein Jahr und zweiundzwanzig Tage in unserem Besitz. Und fünfzig Tage zuvor hatten wir das Fahrzeug von der Lackiererei unseres Vertrauens mit einem Trailer abholen lassen. Nun wird unser VW Multivan endlich wieder angeliefert – scheinbar roter, glänzender und makelloser denn je!

Donnerstag, 15. August 2013

Ich sitze "like a cat on hot bricks"

Staubige Gesellen

Da bastelt man in jeder freien Minute, sogar sonntags. Der Garten gleicht mittlerweile einer grünen Hölle. Alle möglichen Arbeiten rund ums und im Haus mussten sich artig hinten anstellen. Familie und Nachbarn haben sich längst an Schleifgeräusche, die kreischende Flex, das brutzelnde Schweißen oder den dumpfen Klang des Schwingschleifers auf großen Blechflächen gewöhnt. Der Geruch von Nitroverdünnung, Zinkspray, Polyesterspachtelmasse aber auch Bremsenreiniger und Rostlöser wabert noch durch die Garagenwerkstatt – und urplötzlich ist endlich alles ganz anders.

Mittwoch, 24. Juli 2013

Unser erstes Sonnenjahr

Seit nunmehr einem Jahr produzieren wir Strom aus niedersächsischem Sonnenlicht. Daher wird es Zeit, über Erfahrungen und Zahlen aus der Produktion zu informieren. Gleich vorweg: unter den gegebenen Umständen ist bereits absehbar, dass sich die Investition (immerhin etwa im Preis eines gut ausgestatteten Automobils der Kompaktklasse) gelohnt hat.

Junger Herr der vier Ringe



Ach ja - die Story zur "Herr der Ringe"-Werdung bin ich den Lesern ja noch schuldig. Es geht um das alte Auto meines Stiefsohns Marcel.

Nur zur Erinnerung: er hatte sich ein 30 Jahre altes Audi Coupè zugelegt.

Dienstag, 16. Juli 2013

Heil - unter - Franken

Wenn ich von Bayern spreche, werde ich mehrfach energisch zurechtgewiesen: "Wir sind Franken!"

Das ändert jedoch wenig daran, dass das kleine unterfränkische Örtchen Kirchaich, gerade mal 20 Kilometer vom oberfränkischen Bamberg entfernt, auffallend im südlichsten Bundesland Deutschlands liegt. In dieser ländlichen Idylle führt Manfred Heil, Mitglied des 1. Internationalen K70-Clubs, in alter Familientradition ein gut gehendes Volkswagen-Autohaus.

Sonntag, 30. Juni 2013

Ring-Ding

Führerschein bestanden!
Offenbar ist die Neigung zu alten Autos ansteckend. Man könnte zwar denken, dass gerade die junge Generation über die allgegenwärtige Werbung auf aktuelle Trends und Moden eingestimmt wird - und das mag ja auch in vielen Fällen zutreffen. Doch, wie immer, gibt es auch hier keine Regel ohne Ausnahme.


Sonntag, 16. Juni 2013

Fahrlehrers "dolce Vita"?

Das sollte mal gesagt werden:

Unlängst standen deutsche Fahrschulen am Pranger. Ein namhafter Automobilclub monierte explizit die angeblich hohen Preise für die Führerscheinausbildung. Aus allen Richtungen wurde daraufhin öffentlich auf Fahrlehrer und Fahrschulbesitzer eingedroschen. Man beklagte jedoch nicht nur die Preise, sondern auch hohe Durchfallquoten, kurz - deutsche Fahrschulen lassen sich mangelnde Ausbildungsqualität fürstlich bezahlen.

Sonntag, 17. März 2013

“Der Rost macht erst die Münze wert”

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe, Faust II

Sleeping Beauty
Da surfe ich, wie so häufig, durch die Seiten des weltgrößten Internetauktionshauses. Dabei sehe ich mir unter anderem oft und gern an, was die Menschheit so an mobilen Produkten aus dem Volkswagen – Transporterwerk Hannover zum Kauf anbietet. Nicht etwa, weil ich mir jetzt womöglich auch noch einen richtig uralten VW Bus, Transporter, Bulli, Samba – oder wie auch immer die Wolfsburger Namenskreationen heißen – kaufen will. Nein – Gott bewahre!

Donnerstag, 24. Januar 2013

Mama schwebt ins weiße Licht

Mütter, die wichtigsten Menschen der Welt, geben ihren Kindern bedingungslose Liebe, Wärme und Zärtlichkeit, halten stets Zuversicht, Hoffnung und Geborgenheit bereit, sorgen für Harmonie, spenden Trost und unterstützen uns immer fürsorglich und aufopfernd. Folglich liegen lebenslang nirgendwo Herz und Seele enger beieinander, als bei Mutter und Kind. Natürlich stehe auch ich seit über einem halben Jahrhundert in einem solch innigen Verhältnis zu meiner Mama.